Was ist MFT?

MFT-Flash-Speicher

Die Flash-Speicher sind komplett frei von beweglichen Teilen und daher viel robuster als konventionelle Festplatten. Die mittlere Zugriffszeit bei „random“ Lesezyklen ist bis zu einhundert mal kürzer als bei den schnellsten Server-Festplatten.

MFT* (managed Flash Technologie) ist ein Treiber der die Schreibperformance von SSD (Flash Solid State Drives) bis zum Fünfzigfachen verbessert. Die Schreibgeschwindigkeit von „random writes“ ist durch die Technologie bedingt nur etwa 1/500 der Lesegeschwindigkeit. Der MFT Treiber verbessert die „random“ Schreibleistung von SSD-Drives praktisch auf den Wert von „linear writes“ (je nach Fabrikat ungefähr 2/3 der Lesegeschwindigkeit)

MFT* verlängert die Lebensdauer von SSD bis zu fünfzig mal. Durch die Reduktion und die gleichmässigere Verteilung von „Löschzyklen“ wird die „Standzeit“ von SSD erheblich verbessert.

MFT* erlaubt es die kostengünstigen MLC (SSD mit Multi Level Cells) auch für gut ausgelastete Server zu verwenden.

MFT* ermöglicht den 24-Stunden-Einsatz von SLC (SSD mit Single Level Cells) in Hochleistungsservern




Gründe für den Einsatz von SSD mit MFT*:

Geschwindigkeit:

Die „Disks“-Performance wird so stark verbessert, dass auch Datenbankanwendungen die neuen Prozessor-Leistungen nutzen können. Der „Flaschenhals“ Disk-I/O wird beseitigt.

 

Die Grafik zeigt den Vergleich von „random read and writes“ von 4 k Blocks eines einzelnen Mtron 3025 SSD mit einer 15'000 rpm Festplatte

 

Integration:

Die Bauweise im standard 2,5“ und 3,5“ Format, sowie die verwendeten Standardinterfaces ermöglichen den problemlosen Einbau in Server sowie Notebooks.

Reduktion der Anzahl Festplatten:

MFT-Treiber beseitigen den Geschwindigkeits-Nachteil von RAID-5 gegenüber RAID-10 Installationen. Grössere Disk-Volumen können mit einer geringeren Anzahl Drives und somit geringeren Kosten erstellt werden.

Energiesparen:

Die SSD-Drives benötigen nur einen Bruchteil der Energie der entsprechenden Festplatten. Server-Anwendungen produzieren weniger Abwärme, Notebooks erhalten eine längere „Batterie-Laufzeit“. Robustheit: Durch das Fehlen jeglicher beweglicher Teile wird die Ausfallsicherheit stark erhöht.




Wann ist SSD mit MFT* weniger vorteilhaft:

Wenn Sie fast ausschliesslich grosse Dateien (z.B. Video-Filme) speichern, so entspricht dies einem mehr oder weniger linearen „Write“. Da MFT* mit dem Ziel entwickelt wurde „random Writes“ zu beschleunigen, werden diese „linearen Write-Werte“ nicht verbessert.




MFT* (managed Flash Technologie)

Patent angemeldet. Hersteller: Easy Computing Company, 220 Stanford Drive, Wallingford PA 19086, USA


Eine ausführliche Beschreibung der MFT-Technologie finden Sie auf der Homepage des Herstellers (Englisch). Bei Fragen helfen wir Ihnen jedoch auch gerne persönlich weiter.

 




  © Roman AG - CH-9475 Sevelen   -  02.02.2016